28. Jüdische Kulturtage München

15. – 25. November 2014 im Gasteig und im Jüdischen Museum

Liebe Münchnerinnen, liebe Münchner,

die alljährlich von der Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition e.V. organisierten Jüdischen Kulturtage München finden heuer nun schon zum 28. Mal statt. Neben einem Schwerpunkt auf zeitgenössische Interpretationen traditioneller jüdischer Musik präsentiert das Festival in diesem Jahr Diskussionen, Vorträge und Filme zu tagesaktuellen sowie zeithistorischen Themen.
Ich wünsche allen Besuchern der Jüdischen Kulturtage München viele interessante Einblicke und gute Unterhaltung

Ilse Ruth Snopkowski
Vorsitzende der Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition e.V.

Programmübersicht

Sa., 15.11., 19.30 Uhr,
Gasteig
Kleztory, Kanada – The True Spirit of Klezmer
Eröffnungskonzert
So., 16.11., 16.00 Uhr,
Gasteig
„Nahost ist überall“
Vortrag von Prof. Dr. Michael Wolffsohn
So., 16.11., 19.30 Uhr, Gasteig Ephraim Kishon – Humoresken
Gastspiel des Jüdischen Theaters Berlin
Mi., 19.11., 19.00 Uhr
Gasteig
Die Stadt ohne Juden
Stummilm mit Klavierbegleitung
und Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Horst Möller, Dr. Doron Rabinovici, Magdalena Marsovszky; Moderation: Michael Frank
Do., 20.11., 19.30 Uhr
Gasteig
Ramzailech
Hardcore Klezmer aus Israel
Sa. 22.11., 20:00 Uhr,
Gasteig
„Israelis, Deutsche und die Frage des radikalen Islams”
Podiumsgespräch mit Dr. Dan Shaham, Generalkonsul des Staates Israel, Landesbischof a.D. Dr. Johannes Friedrich u.a.; Moderation: Anouschka Horn, BR
So., 23.11., 11.30 Uhr,
Gasteig
„Villa Jasmin“
Spielfilm F 2007, dt. Fassung
Regie: Férid Boughedir
So., 23.11., 19.00 Uhr,
Gasteig
Baladino Music Ensemble
Sephardic Music from Israel
Di., 25.11., 19.00 Uhr,
Jüdisches Museum
„Feldrabbiner in den deutschen Streitkräften
des Ersten Weltkrieges“

Buchvorstellung mit der Autorin Sabine Hank
(Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum)

Eine Veranstaltungsreihe der Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition e.V., München mit freundlicher Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und des Kulturreferats der LH München

Rückblick “Es war einmal in Odessa”

Zum 120. Geburtstag von Isaak Babel.

Mi., 9. Juli 2014, 19:00 Uhr
Black Box, Gasteig, Rosenheimerstraße 5, 81667 München

Eine literarisch-musikalische Performance mit Lesung aus Babels berühmten Werken, umrahmt von Liedern und Musik.

Details…

Rückblick “Giornata della memoria”

Anlässlich des Internationalen Gedenktags für die Opfer des Holocaust wurde erstmalig in München der neue Dokumentarfilm

“Wir haben es doch erlebt…” – Das Ghetto von Riga

gezeigt.

27. Januar 2014, 19 Uhr im Italienischen Kulturinstitut (Hermann-Schmid-Str. 8 (U3/U6 Goetheplatz))

Details…

Rückblick

Ostwestlich – westöstlich: Marc Chagall und Jiří Mordechai Langer

Ein Abend zwischen Literatur und Malerei mit den Erzählungen „Neun Tore“ von Jiří Langer (dt. 2012; Ü. Kristina Kallert) und Bildern und Texten von Marc Chagall. Mit Kristina Kallert und Sabine Koller, Autorin von „Marc Chagall. Grenzgänge zwischen Literatur und Malerei“ (2013).

Details…