Lesung

Kafkas Roman „Der Proceß“
als Spiegelung historischer Ereignisse in der Stadt Prag
mit der Autorin Marie Vachenauer
Moderation: Petr Brod
Lesung: Zisan Licht
Montag, 1.12. 2014 /19 Uhr
Tschechisches Zentrum, Prinzregentenstraße 7, 80538 München

Kafkas Roman „Der Proceß“ als Spiegelung historischer Ereignisse in der Stadt Prag
Um Kafkas Werk ranken sich zahlreiche Interpretationen. Die Pragerin Marie Vachenauer hat in jahrelanger Archivarbeit aufgedeckt, dass hinter vielen Orten, die in Kafkas Roman „Der Proceß“ scheinbar nebulös beschrieben sind, eine wahre historische Begebenheit steckt. Sie nimmt uns mit auf eine Reise zu diesen Orten, die durch Kafkas Worte nicht selten zu Zeugen unbequemer Wahrheiten werden.
So etwa in dem historischen Kriminalfall die „causa Abeles“. Ist die Geschichte um Josef K. gar eine Abrechnung mit jahrhundertealtem Unrecht und Antisemitismus?
Ein Gespräch mit der Autorin des Buches
„Kafkas Roman „Der Proceß“ als Spiegelung historischer Ereignisse in der Stadt Prag“
MARIE VACHENAUER
Das Buch ist im Frank & Timme Verlag für wissenschaftliche Literatur erschienen.
Moderation: PETR BROD, Prager Journalist und Publizist mit jüdischen Wurzeln; eh. Redakteur des BBC London, von Radio Free Europe in München und der Süddeutschen Zeitung.
Lesung aus dem Proceß: ZISAN LICHT, Schauspielerin.

Veranstalter: Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition e.V. und Tschechisches Zentrum München.

Springe zur Werkzeugleiste