Yerushe – Klezmer und vergessene jiddische Lieder

So., 19.11., 19:00 Gasteig, Black Box

Die fünfköpfige Band Yerushe (jiddisch für „Erbe) aus Paris mit Frontfrau Eléonore Biezunski wird das Publikum mit jiddischen Liedern und instrumentalem Klezmer in eine Welt junger, rebellischer Frauen, Arbeiter, Handwerker und Revolutionäre entführen. Dabei beleben die Musiker fast schon vergessene Lieder, die bisher in europäischen und amerikanischen Archiven schlummerten.

Springe zur Werkzeugleiste