Hitler und die Traumfabrik

Do., 16.03., 20:00 Gasteig, Vortragssaal der Bibliothek/Carl-Amery-Saal

D 2009, 110 Min., Dokumentation von Michael Kloft

Kann man über Hitler lachen? Lange Zeit herrscht in der Filmindustrie große Skepsis vor, ob man Hitler und den nationalsozialistischen Größenwahn zum Thema einer Komödie machen darf. Aber dann hatte Charlie Chaplin mit seinem Film „Der Große Diktator“ Erfolg. Die Komödie spielte viel Geld ein und die Zuschauer waren begeistert. Damit gab Chaplin gewissermaßen den Startschuss für die Beschäftigung Hollywoods mit dem Diktator. Eine interessante Dokumentation über ein Stück Filmgeschichte.

Mit freundlicher Unterstützung von Spiegel TV
Spiegel TV

Zu München Ticket

Springe zur Werkzeugleiste